Zweifache deutsche Meister bei der 41. DGS-Volleyballmeisterschaft in Frankfurt/Main

von Pia | Mittwoch, 28. März 2018

41. Deutsche Gehörlosen Meisterschaft der Damen und Herren vom 24.-25.3.2018 in Frankfurt am Main

Herren: In der schönen Dreifeldsporthalle IGS West fand mit 8 Herrenmannschaften dieMeisterschaft an 2 Tagen statt. Als erstes stand die Gruppenauslosung an. Berlin als Titelverteidiger und Vizemeister Düsseldorf waren jeweils schon in Gruppe A und B gesetzt. Das Los entschied, dass Zwickau zur Gruppe B mit den Berlinern, dem Team aus München/Straubing und der Mannschaft aus Herford zugelost wurde.Vizemeister Düsseldorf gewann alle Spiele in der Gruppe A gegen Frankfurt, Leipzig, Dresden/Chemnitz und stand somit im Finale.

Zwickau spielte zuerst gegen Herford und dann gegen München/Straubing. Beide Spiele gewann man mit 3 zu 0. Um ins Finale zu kommen musste Titelverteidiger Berlin geschlagen werden.

Den 1. Satz gewann Berlin mit 25 zu 21. Die Berliner waren selbstbewußt während die Zwickauer och etwas zu nervös waren und leichte Fehler machten. Die nächsten 3 Sätze gewannen sie mit 25 zu 15, 25 zu 15 und 25 zu 14. So klar das Ergebniss auch war, waren die Berliner ein sehr starker Gegner. Sie zeigten gute Abwehrarbeit und viel Kampfgeist. Aber durch Dauerdruck der Zwickauer Angreifer im Außen, vorallem Tobias Franz und Christian Schumann sowie in der Mitte mit Schnellangriffen durch Andreas Lenzenwöger (nach langer Zeit wieder mal dabei!) und Norman Steinbach konnten viele Bälle im generischen Feld landen. Auch die Blockarbeit wurde nach anfänglicher Schwäche gut ausgebaut. Mathias Sommer als Zusteller verteilte die Bälle wie immer gekonnt und routiniert. Unser Neuzugang Andreas Kirk als Diagonalspieler machte seine Sache gut und holte viele Punkte. Der Sieg war verdient.

Finale: GSV Zwickau gegen GSV Düsseldorf:

1. Satz: Düsseldorf gewann mit 25 zu 18. In diesem Satz spielten sie wie im Rausch, fast jeder Angriff kam durch und sie waren sehr aufmerksam beim Blocken und der Feldabwehr. Die Zwickauer waren ohne Chance und es sah so aus, als wäre es unmöglich, zu gewinnen.
2. Satz: 25 zu 22 für Zwickau. Bis 17 zu 17 war das Spiel völlig offen, obwohl die Zwickauer viel besser blockten, auch besser ins Feld schlugen, war der Druck der Düsseldorfer ungemein hoch. In dieser Phase verletzte sich der Düsseldorfer Zusteller und mußte ausgewechselt werden. Da konnten die Zwickauer etwas absetzen und den Satz gewinnen.
3. Satz: 25 zu 21 für Düsseldorf. Auch ohne den verletzten Zusteller hielten die Düsseldorfer den Druck hoch. Bei den Zwickauern machte sich das schwere Spiel gegen Berlin bemerkbar, so dass die Außenangriffe nicht mehr so wirkungsvoll waren wie anfangs. Die Annahmen von Bällen wurden ungenau, ebenso das Zuspiel zu Mathias. Er versuchte das beste daraus zu machen, aber es reichte einfach nicht.
4. Satz: 25 zu 19 für Zwickau. Diesen Satz konnte Zwickau durch Positionswechsel zwischen Christian und Andreas gewinnen. Die Annahmen wurden genauer und die Außenspieler besser angespielt. Der Block wurde enger gestellt, so dass viele Bälle abgewehrt werden konnten.
5. Satz: 15 zu 13 für Zwickau. Das Spiel stand lief nach dem Motto: alles oder nichts für beide Mannschaften. Die Düsseldorfer holten viele Punkte aus dem Rückraum. Die Zwickauer holten viele Punkte durch variable Angriffe, Außen, Mitte, Diagonal und manchmal aus dem Rückraum. Mit Zähigkeit und letzten Willen bzw. Glück schafften es die Zwickauer doch noch den 9. Meistertitel zu holen. Der Schiedsrichter zeigte eine hervorragende Leistung.

Sieg gegen starkes GSV Düsseldorf

Fazit: Dieses Finale hätte 2 Sieger verdient. Die Düsseldorfer kamen mit großer Wucht in das Spiel. Umso überragender war es, dass die Zwickauer sich doch dagegen wehren konnten.
Spielerkritik: Alle Spieler hatten außergewöhnliches geleistet, Tobias war als Außenspieler und stärkster Angreifer eine Wucht, Christian als Außenspieler und zum Schluss als Mittelblocker war (trotz Knie-OP in diesem Jahr) sehr gut, Andreas L. konnte als Mittelblocker und später als Außenspieler sich sehr gut durchsetzen, Norman konnte als Mittelblocker seine große Erfahrung gekonnt ausspielen, Andreas Kirk hat als Neuzugang und zum ersten Mal bei einer DM seine Aufgabe bravourös erfüllt. Und Mathias? Unglaublich seine ständig gleichmäßige Zustellung der Bälle an die Mitspieler. Die Wechselspieler Jürgen Hoffmeister als Diagonalspieler, Wolfgang Grünberger als Libero und Dieter B. -Wenig als Außenangreifer/Trainer machten ihre Aufgaben sehr gut. Die Aufschläge und Ballannahmen waren von allen Spielern insgesamt sehr gut.

Damen: Bei den Frauen kamen neben der Damenmannschaft des GSV Zwickau auch die Volleyballerinnen aus Berlin/Dresden und die Essen. Auch diesmal wurde im Spielmodus „jeder gegen jeden“ gespielt und die Zwickauerinnen erhielten als erste Gegnermannschaft durch Auslosung die Damen aus Essen. So wurde es gleich im ersten Match des Tages eine Herausforderung, denn es war klar zu sehen, dass die Essenerinnen ihre Leistung im Vergleich zum Vorjahr nochmals gesteigert hatten. Doch auch unsere Mannschaft startete in die Hinrunde mit einer überragenden Spielleistung. Sie zeigten, dass sie in Topform waren und führen schnell mit 2:0. Doch die Essenerinnen waren Kämpferinnen und zeigten eine gute Spielleistung, so dass dieses Match noch richtig spannend wurde und sie den 3. Satz für sich entschieden. Doch die Zwickauer Damen schafften es schnell, sich wieder auf ihre Stärken und Spielerfahrung zu besinnen und gewannen wieder den 4. und letzten Satz. Und auch im zweiten Match gegen Berlin/Dresden konnten sie aufgrund toller Spielzüge alle 3 Sätze mit Leichtigkeit für sich verbuchen. Das Rückspiel gegen die Damen aus Berlin und Dresden gestaltete sich recht ähnlich, den die Damen des GSV waren spielerisch und erfahrungstechnisch den Spielerinnen des Berliner-/Dresdner GSV überlegen. Und so ging auch dieser Sieg mit 3:0 an die Zwickauerinnen.

Siegesjubel!

Beim letzten Match des Tages hieß es nochmal vollste Konzentration aufzubringen, denn sie mussten nochmal gegen die Damen aus den Ruhrpott ran und diese sollte man nicht unterschätzen. Doch auch diesmal half den Muldestädterinnen ihre starker Wille, Teamgeist und die jahrelange Erfahrung, um auch diesmal die Nerven zu behalten und so das Spiel mit 3:0 zu beenden. Und so wurden die Zwickauerinnen zum 6. Mal Deutsche Meister im Volleyball (2006, 2011,2012, 2013, 2017, 2018). Die Spielerinnen des GSV Essen kamen auf den zweiten Platz. Nach dieser geschlossenen Mannschaftsleistung fuhren die Zwickauer mit Goldmedaille um den Hals und Siegertafel glücklich nach Hause.

Autor: Dieter B.-Wenig

Herren
GSV Zwickau - GSV Herford3:0
GSV Zwickau - GSV München/Straubing3:025:4, 25:5, 25:4
GSV Zwickau - Berliner GSV3:121:25, 25:15, 25:15, 25:14
GSV Zwickau - GSV Düsseldorf3:218:25, 25:22, 21:25, 25:19, 15:13
Endtabelle
1.GSV Zwickau
2.GSV Düsseldorf
3.Berliner GSV
4.Dresdner GSV/GSV Chemnitz
5.GTSV Frankfurt
6.GSV Herford
7.GSV Leipzig
8.GSV München/GSV Straubing

 

Damen
GTSV Essen - GSV Zwickau1:322:25, 12:25, 25:23, 16:25
GSV Zwickau - Berliner GSV/Dresdner GSV3:025:21, 25:13, 25:14
Berliner GSV/Dresdner GSV - GSV Zwickau0:36:25, 9:25, 13:25
GSV Zwickau - GTSV Essen3:025:10, 25:14, 25:20
Endtabelle
1.GSV Zwickau
2.GTSV Essen
3.Berliner GSV/Dresdner GSV

 

Vereins-T-Shirts zum Bestellen

von Pia | Dienstag, 20. März 2018

Wer Interesse hat und ebenfalls für seine Mannschaft neue T-Shirts anschaffen möchte, meldet sich beim Vorstand. Es ist möglich, die T-Shirts mit Euren Namen und der Abteilung zu beschriften. Auch können andere Logos  (Ball; Wanderer; oder Rennrad etc.) hinzugefügt werden. Die Größen gehen bei den Männern von S bis XL und bei den Damen von 34 bis 44. Wer gern wissen möchte, wie so ein T-Shirt passt und sich anfühlt, dem empfehlen wir in ein Sportgeschäft zu gehen und die Shirts von Erima anzuprobieren.

Jeder Sportler müsste allerdings einen Eigenanteil übernehmen, da der Vorstand nicht den vollen Preis finanzieren kann.

Also meldet Euch bis Ende April bei Pia Steinbach!

Mit sportlichen Grüßen

Euer Vorstand

Freie Presse : Mixed-Turnier der Gehörlosen im Volleyball

von Pia | Freitag, 9. Februar 2018

 

 

Sächsische Skimeisterschaften in Schöneck

von Pia | Montag, 22. Januar 2018

Nach fünf Jahren Pause wurden nun wieder einmal Sächsische Ski-Meisterschaften ausgetragen.
Als Wettkampfort wurde diesmal wieder Schöneck gewählt.
Von unserem Verein gingen Anke Hersch, Pia Steinbach, Norman Steinbach und Paul Heinke an den Start. Insgesamt traten 13 Teilnehmer an, wovon 11 Sportler Ski-Alpin fuhren und 2 Snowboarder auf die Piste gingen. Sogar die Wintersport- Fachverbandswartin Katja Basl reiste an.
Die Witterungsbedingungen waren schwierig, die Piste war sehr vereist und stellte dementsprechend eine Herausforderung dar.
So passierte es, dass Anke Hersch auch im 1. Lauf von der Bahn rutschte. Doch die anderen drei schafften die Abfahrt und kamen mit guten Zeiten ins Ziel.
Allerdings entschloss sich die Rennleitung, den Wettkampf nach dem 1. Lauf abzusprechen und einen 2. Lauf ausfallen zu lassen, denn es zog starker Nebel auf und die Bedingungen waren zu gefährlich. So wurde die Siegerehrung durchgeführt und unsere GSV-Zwickau Sportler konnten alle ein Treppchen auf dem Siegerpodest besteigen. Denn Pia Steinbach, Norman Steinbach und Paul Heinke belegten jeweils den 1. Platz in Ihrer Gruppe.

Ergebnisliste:  14.Saechsische Meisterschaft der Gehoerlosen_2018

Bilder: 

Autor: Paul / Foto: Paul, Pia

Terminplan 2018

von Pia | Mittwoch, 17. Januar 2018

Termine 2018

Stadt Zwickau zeichnet verdiente Sportler des GSV aus

von Pia | Mittwoch, 6. Dezember 2017

Am 27.11.2017 fand die 24. Sportlerehrung der Stadt Zwickau im Haus der Sparkasse statt.

Dabei wurden diesmal

Nelly Steinbach, Peggy Steinbach und Tobias Franz

für den errungenen 6. Platz bei den Deaflympics im Gehörlosen-Beachvolleyball mit der Sportplakette in Gold ausgezeichnet. Auch unsere erfolgreiche Volleyball-Damenmannschaft wurde geehrt. Stellvertretend für alle Volleyballerinnen konnte Anke Hersch die Sportplakette in Silber entgegennehmen. 

Wir gratulieren allen geehrten Sportlern und wünschen ihnen für die nächste Saison ebenfalls wieder maximale Erfolge!

Bericht mit Untertitelung ist in der Mediathek von Zwickau-TV abrufbar. Tv – Zwickau

7. Muldestädter Mixed-Volleyball in Zwickau

von Pia | Freitag, 24. November 2017

Nach 3 Jahren Pause wurde wieder das Muldestädter Volleyballturnier in Zwickau ausgerichtet, das schon zur Tradition des GSV Zwickau gehört. Und so trafen am 21.10.17 in der Sporthalle der Humboldtschule in Zwickau insgesamt 5 Mannschaften aus 3 verschiedenen Bundesländern aufeinander. Die Spieler kamen diesmal aus Berlin, Halle, Potsdam, Dresden und Zwickau. Aus unserem Verein waren Monika, Peggy, Pia, Anke, Norman, Christian und Wolfgang dabei.

Nach der Begrüßung durch die Volleyballleiterin Anke Hersch startete der erste Teil des Turniers mit einer „Jeder gegen Jeden“ Spielplanung. Es wurden jeweils 2 Sätze bis zu 15 Punkten gespielt. Aufgrund der schnellen und sauberen Spielweise der einzelnen Mannschaften stand die Siegermannschaft des Turniers schon 14.30 Uhr fest. Unsere Zwickauer Volleyballer konnten sich über den Sieg in der Heimat freuen. Da allerdings die Organisatoren um Anke Hersch mehr Zeit eingeplant hatten und die Halle noch den ganzen Nachmittag genutzt werden konnte, entschied man sich spontan für eine Weiterführung des Turniers. Ankes Idee war, einigen Teams noch eine Chance auf Revanche zu geben. Denn die Mannschaften der 3.-5. Plätze hatten alle eine gleiche Punktzahl erspielt. Und so ging der Kampf um weiter Spielpunkte weiter. Alle Mannschaften hatten Spaß und zeigten Kampfgeist. So wurde das Turnier bis zur letzten Spielminute spannend und unterhaltsam. Nach dem letzten Spiel wurde die Siegerehrung durchgeführt und die beste Mannschaft mit dem Siegerpokal und die anderen mit Urkunden geehrt. Als bester Spieler des Turniers wurde ein junger Volleyballer aus Potsdam gekürt.

Alle Beteiligten hoffen nun auf eine Weiterführung des Turniers im nächsten Jahr und auf zahlreiche Anmeldungen spielfreudiger Volleyballvereine aus ganz Deutschland.

Spielergebnisse: Muld.Ergebnis, Autorin: Anke Hersch

Ehren für langjährige Mitgliedschaft

von Pia | Freitag, 27. Oktober 2017

Am Freitag, dem 13. Oktober fand die zweite Mitgliederversammlung des GSV Zwickau statt. Im Rahmen dieser Sportversammlung wurden Mitglieder für ihre besondere Unterstützung des Vereins ausgezeichnet.

So wurde Jens Sehrig für seine langjährige Vorstandstätigkeit geehrt. Von 1990 bis 2017 setzte er sich engagiert für die Belange unseres Vereins ein. Im Namen aller Mitglieder dankte Norman Steinbach seinem Sportfreund Jens für die geleistete Arbeit.

Außerdem wurden Wolfgang Grünberger, Stefan Maurer und Norman Steinbach für ihre 40-jährige treue Mitgliedschaft im Verein geehrt. Stefan Maurer konnte leider nicht an der Versammlung teilnehmen, daher wird die Ehrung bei Gelegenheit nachgeholt. Auch bei ihnen möchte sich der Vorstand für die Treue und Unterstützung des GSV Zwickau bedanken.

Zusätzlich wurden für langjährige Vereinsmitgliedschaft ausgezeichnet: Andreas Lenzenwöger, Diana Maurer, Nelly Steinbach, Peggy Steinbach und Jana Teuber – 15 jährige treue Mitgliedschaft

Und auch ein neues Mitglied konnten wir an diesem Tag begrüßen. Valentin Grünberger trat in den Verein ein und ist derzeit das noch das jüngste Mitglied im Verein und der einzige Sportler der neuen Sparte Babyturnen. Herzlich Willkommen lieber Valentin!

Zwickauer Radsportler vertritt GSV bei den Deutschen Meisterschaften im Radsport am Bodensee

von Pia | Dienstag, 10. Oktober 2017

Am 16.10. und 17.10.2017 wurden die 21. Deutschen Gehörlosen Radsport-Meisterschaft ausgetragen. In diesem Jahr trafen sich die besten Radler aus ganz Deutschland am Bodensee. Auch der GSV Zwickau war vertreten. Unser Sportfreund Bernd Kaiser war ebenfalls wieder mit dabei und vertrat unseren Verein würdig.

Er schaffte einen guten 6. Platz im Einzelzeitfahren und beim Straßenrennen verfehlte er einen Podestplatz nur knapp und kam sogar als Vierter ins Ziel. Einen ausführlichen Bericht, Fotos und die genauen Ergebnisse findet Ihr unter folgendem Link:

DGS-Radsport

Deutsche Pokal Meisterschaft in Dresden vom 06.-07.10.2017

von Jana | Montag, 9. Oktober 2017

zum letzten Mal nahm der GSV Zwickau an einer Großveranstaltung des DGS Bowling teil, und wir wollten uns
von unserer Besten Seite zeigen, dementsprechend waren wir motiviert von den Zehennägel bis in die
Haarspitzen, auch wenn ein sehr Guter Spieler fehlte und ein anderer wegen Krankheit absagen musste, so
schlugen wir 4 ( Uwe S., Jens P., Sebastian G. und Sandy P.) tapfer durch den 1. Spieltag (7 Spiele) und wurden
mit 4 Siegen und 3 Niederlagen belohnt, was bis zum 2. Spieltag niemand wusste ob es für die Finalrunden oder
nur für Trostrunde reichen tut, um so größer wurde die Freude das es tatsächlich für die erstmalige Teilnahme
an einer Finalrunde reicht und auch großen Respekt von den anderen Teilnehmern einbrachte!!!
Am 2. Spieltag in der Finalrunde wurden die Gegner natürlich nicht leichter eher im Gegenteil, aber wir nahmen
die Herausforderung an und hatten auch noch eine Geheimwaffe dabei, die am 1.Spieltag fehlte ( Rolf U.
musste ja leider arbeiten) und mit der freuenden Geheimwaffe spielten wir als wenn es um eine Medaille
gehen würde (eher unmöglich aber man weiß ja nie 😉 ) so spielten wir 4 Spiele wobei 3 Siege und 1 Niederlage
raussprang, und so erfuhren wir das des GSV Zwickau auf einen sensationellen 5 Platz landete und noch mehr
Respekt ernten konnte, umso größer war die Enttäuschung als jene erfuhren das Zwickau das letzte Turnier an
einer DGS Veranstaltung teilnahm.
Zur Unterkunft bleibt noch zu sagen das es eine Gute Pension war, Schöne Zimmer, Freundliches Personal und
wenig Verkehr.
Zum Abschluss möchte ich (Sandy Peters) mich bei meinen Mitstreitern Uwe Schuhmacher Jens Preissner
Sebastian Gerhold sowie die Geheimwaffe Rolf Uhlig für den Unglaublichen Erfolg in Dresden bedanken !!

MfG
Sandy