Bowlingturnier des GSV Chemnitz am 01. April 2017

von Jana | Dienstag, 11. April 2017

endlich war es wieder so weit, das wir ein Turnier auf „unseren“ Trainingsbahnen hatten, dieses Mal kamen wir mit je 2 Damen und Herren Teams, wobei da es auch mal wieder das ein oder andere Problem auftrat :/ , trotzdem waren wir selbstbewusst und ehrgeizig genug um dieses Turnier erfolgreich zu bestehen !

Bei den Damen traten Katrin Uhlig und Jana Teuber an, auch wenn beide sehr lange nicht mehr gespielt hatten, kamen doch sehr überraschende Ergebnisse zustande, das andere Team mit Kerstin Schnabel und Monika Boin (aus Gera, ist eingesprungen da Aniko aus Erfurt erkrankte) brachte ebenfalls Gute Ergebnisse zustande so das beide Teams berechtigte Hoffnungen haben auf das Treppchen !

Bei den Herren traten Sandy Peters und Benjamin Klotz (aus Dresden, da mein Partner leider einen Arbeitsunfall hatte und nicht spielen konnte) an, wobei bei Sandy bessere Ergebnisse erhofft wurden als es am Ende rauskam aber er hatte ja mit Benjamin einen Guten Partner, das 2. Team bestand aus Rolf Uhlig und Uwe Schuhmacher, bei denen lief es etwas besser als bei Team 1. und hatte ebenfalls berechtigte Hoffnung auf das Treppchen !

Die Siegerehrung fand im Vereinshaus des GSV Chemnitz statt, wo es Speisen und Getränke gab und man sich mit dem anderen Spielern traf und reden konnte, wir, die GSV Zwickau Bowler trafen sich in der Pizzaria wo wir auch ein 5-jähriges Jubiläum hatten, damals waren wir auch dort essen wo Rolf und Katrin sich näher kennen lernten (ist aber eine andere Geschichte, wie die ausgeht weiss ja sicherlich jeder 😉 )

Kommen wir zu den Platzierungen, bei den Damen kam, wem wunderts, ein Doppelerfolg heraus, Kerstin und Monika belegten Platz 2 und Katrin und Jana kamen auf Platz 3 mit nur 11 Pins Rückstand auch auf Platz 1 gab es keinen großen Rückstand, bei den Herren kamen Rolf und Uwe auf Platz 2 und Sandy und Benjamin auf Platz3, und auf Platz 1 stand aber auch ein Spieler des GSV Zwickau aber er spielte für das Team aus Leipzig, Jens Preissner und sein Partner hatten einen Guten Tag erwischt und zu guter Letzt gibt es ja auch noch den bzw. die Besten Spieler des Turniers, bei den Herren war es Jens Preissner mit 268 Pins und bei den Damen, man staunte wurde Jana Teuber mit 212 Pins beste Spielerin ! GLÜCKWUNSCH an alle Gewinner und innen 🙂

Nun möchte ich mich nochmals Bedanken für das schnelle Einspringen der Ersatzspieler-innen, DANKE an MONIKA BOIN und BENJAMIN KLOTZ !!!

mit freundlichen Grüßen und einen kräftigen Gut Holz

Sandy Peters

Ostereiersuchen am Ostermontag (17.04.17)

von Saskia | Donnerstag, 6. April 2017

     

Im Zwickauer Waldpark findet wieder ein Ostereiersuchen in Form eines Trainings-Orientierungslaufes am 17.04.17 statt. Es kann zwischen 9.30 Uhr und 10.30 Uhr am zweiten Weißenborner Teich gestartet werden. 

Wer Interesse hat, meldet euch einfach an gsvzwickau1924@gmail.com

 

Deutschen Meisterschaft in Berlin

von Pia | Montag, 3. April 2017

Vom 25.03. bis 26.03.2017 fanden in Berlin die 40. Deutschen Meisterschaften im Volleyball statt. Und in diesem Jahr konnte auch endlich wieder einmal ein Turnier zwischen Damenmannschaften ausgetragen werden. Die letzte Deutsche Meisterschaft der Damen wurde vor vier Jahren durchgeführt. In den Jahren danach musste das Damenturnier immer wieder abgesagt werden, da sich zu wenige Mannschaften angemeldet hatten.Doch in diesem Jahr kamen neben der Damenmannschaft des GSV Zwickau auch die Volleyballerinnen aus Berlin und die Essen. Und so reisten diesmal die Herren- und die Damenmannschaft des GSV Zwickau nach Berlin, um ihr Bestes zu geben und den Meistertitel wieder einmal nach Sachsen zu holen.
Bei den Frauen wurde im Spielmodus „jeder gegen jeden“ gespielt und die Zwickauerinnen starten in die Hinrunde mit einer überragenden Spielleistung. Gleich im ersten Spiel gegen die Damen aus Essen zeigten sie, dass sie in Topform waren und siegten mit 3:0 ( 25:22, 25:20, 25:18). Und auch im zweiten Match gegen Berlin konnten sie aufgrund toller Spielzüge alle 3 Sätze für sich verbuchen (25:14, 25:11, 25:18). Doch in der Rückrunde verloren sie kurzzeitig im Rückspiel gegen die Essenerinnen die Konzentration und so ging der erste Satz in dieser Meisterschaft an die gegnerische Mannschaft. Die Essenerinnen wurden stärker und zeigten eine gute Spielleistung, so dass dieses Match noch richtig spannend wurde. Doch die Zwickauer Damen schafften es schnell, sich wieder auf ihre Stärken zu besinnen und gewannen die nächsten Sätze (25:19, 15:25, 23:25, 24:26). Und auch im Spiel gegen Berlin zeigte sich wieder, wer der klare Favorit in dieser Meisterschaft war und die Berlinerinnen verloren mit 0:3 gegen die Damen des GSV Zwickau (7:25, 18:25, 13:25). Und so wurden die Zwickauerinnen zum 5. Mal Deutsche Meister im Volleyball (2006, 2011,2012, 2013 und 2017).
Bei den Herren gingen in diesem Jahr auch erstmals weniger Mannschaften an den Start als in den Vorjahren. In den vergangenen Jahren kamen in 6 bis 7 deutsche Volleyballteams zu den Meisterschaften, doch 2017 gingen nur vier Mannschaften ins Turnier. So traten neben den Zwickauer Männern auch die Teams aus Berlin, Frankfurt und Düsseldorf an. Die Zwickauer Mannschaft musste leider auf einige Satmmspieler verzichten und fuhr mit kleiner Besetzung nach Berlin. Sie kämpften in ihren Spielen gegen Düsseldorf und Berlin hart um jeden Punkt und mussten trotzdem in beiden Matches als Verlierer vom Spielfeld gegen. Im Spiel gegen Frankfurt konnten sie noch einmal ihre volle spielerische Stärke zeigen, doch reichte es in diesem Jahr nur für einen guten 3. Platz im Meisterschaftsturnier. Den Meistertitel holten sich die Berliner und den 2. Platz belegten die Frankfurter Volleyballer. Doch die Zwickauer waren mit ihrer Platzierung zufrieden, da sie in diesem Jahr nicht mit ihrer gewohnten Stärke und den Stammspielern anstreten konnten.
Herren: Düsseldorf gegen Zwickau 3:1 ( 19:25, 25:22, 25:23, 25:20 ), Berlin gegen Z 3:1 ( 24:26, 25:20, 25:16, 25:17 ), Z gegen Frankfurt 3:0 ( 25:12, 26:24, 25:19 ).

Nachtturnier in Vita Center Chemnitz

von Jana | Sonntag, 2. April 2017

am 17.02.17 war es diesmal soweit für einen Triumph, mit Rolf U. Uwe S. Kerstin S. und Sandy P. und einen Arbeitskollegen der mittlerweile bekannt ist 😉 waren wir mal wieder zum NT im Vita versammelt um zu spielen und um zu „trainieren“ da ja viele Spieler aus höheren Liga spielen als unsere Liga Vertreter Rolf,Uwe und Sandy von daher nennen wir es ja auch Training um zu sehen wie wir uns verstärkt haben. es gibt beim NT 3 verschiedene Spiele zu absolvieren:als 1. Cosmic (Bowling im Schwarzlicht ) dann als 2. Tripple X (hier wird aus 3 Runden der beste Frame rausgesucht,300 eher wahrscheinlich) und als 3. das No Tap ( 9Pins mit ersten Anwurf zählt als Strike,300 auch wahrscheinlich erreichbar) und am Ende werden die Ergebnisse addiert.

Nach den 1. Spiel lieferten sich Rolf und Sandy noch ein Kopf an Kopf Rennen wo Sandy im 2. Spiel den Anschluss verlor und auch im 3. Spiel weit weg war,Uwe und Kerstin erspielten sich auch gute Runden wobei es aber nicht reicht.

Am Ende holte Rolf sogar den Tages bzw. Nachtsieg mit 1515 Pins (35 Pins Vorsprung vor einen Sachsenliga Spieler,Sachsenliga ist die 3.Bundesliga !! ) aber dazu braucht man einen Guten Tag und Wille sowie Ausdauer

Rolf Uhlig Spielergebnisse Spiel 1: 215 und 210 Spiel 2 : 279 und Spiel 3 : 300 !!,243,268 am Ende : 1515 Pins !

Das nächste NT findet in der Nacht von 12.05. zum 13.05. ich hoffe und wünsche das wir diesmal wieder noch mehr Spieler sind,wobei auf die Gera Bowler ist stets Verlass und sind auch des öfteren zum Training an Samstagen und Sonntagen dabei !!!

PS : der Nachturniersieg vom Rolf war 2 Tage vor seinen Geburtstag und als Preisgeld für den Sieg gab es 150 € wenn das mal kein schönes Geschenk ist !! Happy Birthday nachträglich nochmals !!

MfG

Sandy

Sachsenmeisterschaft 04.03.2017 in Leipzig / Markkleeberg

von Jana | Sonntag, 2. April 2017

als 1. möchte ich mich entschuldigen das es so lange gedauert hat mit diesen Bericht ! Sorry !!! mit 9 Startern führen wir nach Markkleeberg um den Sachsenmeister in Einzel zu ermitteln, es gab 5 verschiedene Kategorien dafür,Herren,Damen,Senioren,Seniorinnen und Kinder wobei wir leider weder Damen noch Kinder an Start hatten,Damen waren Krankheitsbedingt entschuldig von daher…naja was solls 😉

Nun zum eigentlichen Grund des Berichtes: bei den Senioren gab es ein Kopf an Kopf Rennen,wo bei Uwe Schuhmacher leider den kürzeren zog und Sehr Guter 2. wurde bei den Seniorinnen gab es gleich einen Doppel-erfolg zufeiern,Sabine Zierold wurde schließlich auch Sehr Gute 2. und wurde nur von Kerstin Schnabel besiegt die am Ende sich über Platz 1 freuen durfte. Bei den Herren waren gleich 5 Spieler am Start,da wir 3 Neue Spieler haben,am Ende gab es leider nicht viel zu feiern wo bei Rolf noch Chancen hatte und er hatte gehoft das es reichen würde aber leider hat es nur für Platz 4. gereicht.

Am Ende der Spiele wurde es etwas sehr hecktisch da die vereinbarte Spielzeit zu Ende ging,aber Dank des Einsatzes von Rolf Uhlig konnte der ein oder andere Plan mit Sebastian Klotz und den Betreiber der Bowlinganlage ausgetüffelt werden,so das alles zum Ende gebowlt werden konnte,Danke nochmals an ROLF !

die nächsten Sachsenmeisterschaften finden im August diesmal aber im BowlPlay Leipzig statt und es wird kein Mannschaftswettbewerb geben sondern es gibt diesmal TRIO´s !! Mal eine Abwechslung zum Alltäglichen 😉

Und nun noch ein Wort zu den Neuen,ich heisse hiermit die Sportfreunde : Andy Pohle,Enrico Grünler sowie Jens Preissner Herzlich Willkommen beim GSV Zwickau wobei letzterer sogar den Verein für die DM in Berlin und DPM in Dresden unterstützen wird !!

Mit Freundlichen Grüßen

Sandy

Herzlichen Glückwunsch !

von Pia | Mittwoch, 29. März 2017

Treue Mitglieder im Jahr 2016  
Bernd Metschke 30 Jahre
Karin Sehrig 25 Jahre
Pia Steinbach 25 Jahre

 

Treue Mitglieder im Jahr 2017  
Stefan Maurer 40 Jahre
Wolfgang Grünberger 40 Jahre
Norman Steinbach 40 Jahre
Lutz Müller 20 Jahre
Andreas Lenzenwöger 15 Jahre
Diana Maurer 15 Jahre
Nelly Steinbach 15 Jahre
Peggy Steinbach 15 Jahre
Jana Teuber 15 Jahre

 

Dank und Anerkennung für langjährige treue Mitgliedschaft!  Weiterhin viel Gesundheit und gute Mitarbeit mit den Sportlern und dem Vorstand des GSV Zwickau

Vorstand

Herzlichen Glückwunsch zur Wiederwahl und zur Neuwahl!

von Pia | Montag, 20. März 2017

 
 
 
 
Bei der Jahreshauptversammlung des GSV 1924 Zwickau e. V. am Samstag, dem 11.03.2017 stand die Wahl des Vorstand auf der Tagesordnung.
Norman und Pia Steinbach kandidierten wieder als 1. Vorsitzender und Schatzmeisterin und wurden auch von den Mitgliedern wiedergewählt.
Jens Sehrig, der bisher 2. Vorsitzender war, stand nicht noch einmal zur Wahl. Ihn ersetzt Diana Maurer, die nun zukünftig das Amt der 2. Vorsitzenden ausübt.
 
Wir gratulieren allen zur Wahl und wünschen dem neuen Vorstand eine gute Zusammenarbeit!
Außerdem möchten wir uns recht herzlich bei Jens Sehrig bedanken, der viele Jahre ehrenamtlich im Verein tätig war und sehr gute Arbeit leistete.
 
Als Kassenprüferinnen erklärten sich weiterhin Kerstin Schnabel und Katrin Metschke-Wolnicz bereit.

Sportjugend Sachsen 2017

von Pia | Sonntag, 26. Februar 2017

Ausschreibung

Terminplan 2017

von Jens | Dienstag, 10. Januar 2017

Sportarten mit Terminplan 2017

Nord/Ost – Futsal-Meisterschaft in Bremen

von Pia | Mittwoch, 7. Dezember 2016

FB2016

Am 05.11.2016 wurde die diesjährige Futsal-Meisterschaft der Nord/Ost- Gruppe in Bremen ausgetragen. Auch wir alte Hasen der Fußball Abteilung des GSV Zwickau waren mit dabei. Wir waren schon einen Tag davor gut in der Jugendherberge Bremen angekommen und freuten uns auf das Wiedersehen mit vielen bekannten Spielern und waren aber auch besonders heiß auf das Turnier. Wir wollten uns endlich wieder mal mit anderen Mannschaften messen. Leider mussten wir spontan unseren Mannschaftsaufbau umplanen und uns überlegen, wer die Position im Tor übernehmen könnte. Denn unser Torhüter hatte sich vorher bei einem Arbeitsunfall verletzt. Wir kamen zu dem Entschluss, dass Lars R. ins Tor gehen sollte. Somit hatten wir noch 7 Feldspieler zur Verfügung. David St. übernahm die Betreuung des Teams, da er wegen einer Sperre nicht mitspielen durfte.
Das erste Spiel war ein echtes OST DERBY gegen Dresden, das wir auch mit 3:1 verdient gewannen. Auch das nächste Spiel gegen Hildesheim konnten wir unerwartet mit 3:1 für uns entscheiden. Allerdings mussten wir uns beim Match gegen die Gastgeben aus Bremen mit einem 3:3 zufrieden geben, da wir noch 2 Minuten vor dem Schluss Gegentore kassierten. Eigentlich hätten wir auch dieses Spiel wieder mit 3:1 gewinnen können, doch verließ uns gegen Ende etwas die Konzentration. Also musste nun das vierte Spiel gegen Hamburg die Entscheidung bringen und zeigen, ob wir im Finale stehen würden. Obwohl wir wieder gut ins Match starteten und dann mit 2:1 führten, konnten die Hamburger trotzdem einen Ausgleich schaffen und es endete mit 2:2.

Nun ging es im nächsten Spiel um den 2. Platz, den wir auf alle Fälle uns sichern wollten. Leider erlebten wir jetzt unsere erste richtige Niederlage gegen Comet Berlin mit 1:4. Es ärgerte uns sehr, dass unsere Energie aufgebraucht war und wir nicht mehr die gleiche Topleistung zeigen konnten, wie zu Beginn des Turniers. Die Euphorie war so groß gewesen, da vor der Meisterschaft keiner von uns damit gerechnet hatte, dass wir keins der ersten Spiele gegen die Top- Teams verlieren würden. Doch dies hat unseren Ergeiz geweckt und wir werden im nächsten Jahr erneut antreten und wieder stark angreifen und vielleicht dann den Meistertitel im Futsal nach Zwickau holen.

Senioren NORD OST Futsalmeisterschaft 2016-Ergebnis