GOLD im deutsche Fußball-Großfeldmeisterschaft der Senioren in Hameln

von Pia | Montag, 10. Juli 2017

Am 08.07.2017 wurde die diesjährige Deutsche Fußball-Großfeldmeisterschaft in Hameln ausgetragen und einige Spieler der  Abteilung Fußball des GSV Zwickau waren auch dabei. Gemeinsam mit Fußballern des GSV Hildesheim bildeten wir eine Seniorenmannschaft und traten sofort gemeinsam bei den Meisterschaften an, obwohl wir bisher noch nie zusammen gespielt hatten. 

Wir Zwickauer reisten schon schon am Freitag nach Hildesheim, um die Hildesheimer Spieler zu treffen und ein erstes gemeinsames Training durchzuführen. Einige von uns freuten sich schon auf ein Wiedersehen mit einigen bekannten Spielern. Gemeinsam planten wir die Mannschaftsbesetzung und überlegten uns, wer welche Position im Feld übernehmen könnte. Vor allem Falko Ehlers (Zwickau) kannte die Spieler, da er vor einiger Zeit beim GSV Hildesheim lange aktiv war. Leider konnten an diesem Freitag nicht alle Hildesheimer Spieler zum Training kommen, so dass die Mannschaft eigentlich erst richtig am Samstag komplett war und alle das erste Mal zusammen spielten. Insgesamt bestand die komplette Mannschaft  aus 9 Hildesheimern und 6 Zwickauer Spielern.

In unserem ersten Spiel traten wir gleich gegen einen starken Gegner, den Hamburger GSV an. Wir kämpften hart, doch verdienten uns den knappen Sieg mit 1-0. Im nächsten Match  gegen den GSC Fürth blieben wir leider torlos und dies führte zu einem Remis obwohl die Fürther technisch und stark spielten (0-0). Im dritten Spiel standen wir Comet Berlin gegenüber und siegten mit 2-0 und im Vierten dem GSV Würzburg und diesmal gewannen wir mit 1-0. Und so wurden wir Gruppensieger und waren zugleich das einzige Team, das mit dem Spielsystem 3-4-3 und 3-5-2 ohne Gegentor blieb. Nun musste das letzte Match Fürth gegen Hamburg die Entscheidung bringen und sich dadurch zeigen, wer mit im Finale stehen würde. Obwohl die Fürther das Spiel mit 2-1 gewannen und ins Finale einzogen, war noch alles offen. Wir dachten, dass die Fürther schon die Favoriten des Turniers wären und mussten daher in diesem Endspiel alles geben. Wir kämpften und spielten stark, doch schon nach nur 25 Minuten Spielzeit führten die Fürther mit 1-0. Doch wir gaben die Hoffnung nicht auf, dass wir Hildesheimer und  Zwickauer einen Ausgleich schaffen könnten. 3 Minuten vor Spielende kam es zu einem Hand-Elfmeter, den Timmy Eggert (Zwickau) nutzte, um einen 1-1 Ausgleich zu schießen. Fast hätten die Spieler aus Fürth noch ein 2-0 geschafft, doch wir konnten vereint dies verhindern und so mussten wir ins Elfmeterschießen. Torwart Thomas Hehlmann (Zwickau) war aufgeregt, doch er gab alles, um stark zu halten. Es gelang ihm zwei Gegentore zu verhindernund zu halten. Falko schoss noch die Entscheidungstore und das Spiel endete mit 4-5.  Alle freuten sich über die Spitzenleistung von Thomas und Falko und gemeinsam mit den Hildesheimern holten die Zwickauer zum ersten Mal den Titel „Deutscher Meister im Großfeldfußball der Senioren“.  Und dies gelang uns, obwohl wir als gemischtes Städteteam das erste Mal zusammen gespielt hatten. Außerdem wurde Thomas als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet und das, obwohl er vorher nicht an dem Turnier teilnehmen wollte.

Wir sind stolz darauf, dass wir gemeinsam mit den Spielern aus Hildesheim so super zusammen spielten und sofort den Sieg holten. GOLD!!!

Dabei waren die Schwäne: Axel Arndt, Falko Ehlers, Timmy Eggert, Daniel Lindig, Thomas Hehlmann und Maik Mehnert. Eigentlich wollte auch Daniel Becker (zurzeit Dresdner GSV) bei uns teilgenehmen, doch leider fehlte noch sein Spielpass und er war somit noch nicht spielberechtigt.

Autor: Maik Mehnert

Kommentar ist geschlossen.